Eingebettete Schriften

Schrifteinbettung

Die Eigenschaften von Schriften hängen stark von den Einstellungen ab, die während der Erstellung einer PDF-Datei verwendet wurden. Dies kann sich auch auf das Bearbeiten von Text in der PDF-Datei auswirken. Insbesondere PDF-Dateien mit Teilsatz-Schriftarten können sich als problematisch erweisen, wenn Bearbeitungen in letzter Minute erforderlich sind.

Die Schrifteinbettung trägt dazu bei, dass eine PDF-Datei für die Bildschirmanzeige oder den Druck exakt dargestellt wird. Wenn Sie beim Bearbeiten einer PDF-Datei eine bestimmte Schrift verwenden möchten, muss diese auf Ihrem System installiert sein.

Es kommen drei Stufen der Schrifteinbettung in PDF-Dateien zum Einsatz:

  • Keine Einbettung. Wenn man Schriftarten nicht einbettet, wird die kleinste Dateigröße erreicht, da sie nicht in der PDF-Datei gespeichert werden. Der Nachteil dabei ist, dass abhängig von den verwendeten Schriftarten das Aussehen des PDF-Dokuments möglicherweise stark von Benutzer zu Benutzer variiert. Wenn verbreitete Systemschriftarten verwendet werden (z. B. Times New Roman, Arial, Times, Courier und Symbol), sieht das PDF-Dokument dem Original sehr ähnlich, da diese Schriftarten auf praktisch jedem Computer installiert sind. Falls Sie eine spezielle Schriftart verwenden, die bei Ihren Empfängern nicht installiert ist, könnte Ihr Dokument sich vom Aussehen her ziemlich von dem von Ihnen entworfenen unterscheiden.

  • Teilsatz-Einbettung. Es wird nur der Teil von jeder im Quelldokument verwendeten Schriftart in der PDF-Datei gespeichert, der erforderlich ist, um das Original korrekt zu reproduzieren. Da nur ein Teil des Zeichensatzes in der PDF-Datei eingeschlossen wird, ist es beim späteren Bearbeiten des PDF-Dokuments nicht möglich, ein bestimmtes Zeichen (z. B. ‘X’) einzufügen, das nicht im Originaldokument verwendet wurde, da es nicht in der PDF-Datei eingebettet wurde. Der Grund dafür, sich für Teilsatz-Schriftarten zu entscheiden, liegt darin, dass die Datei genauso aussehen soll wie ursprünglich geplant und dabei so kompakt wie möglich sein soll — das Einbetten einer kompletten Schriftart kann die Dateigröße drastisch erhöhen.

  • Vollständige Einbettung. Es wird die komplette Schrift in das PDF-Dokument eingebettet. Dies erhöht zwar die Größe der PDF-Datei, ist jedoch die beste Option, wenn man später Text direkt im PDF-Dokument bearbeiten will, da dadurch garantiert wird, dass die komplette Schrift verfügbar ist.

TIPP: Um alle Schriften in einem PDF-Dokument und die jeweilige Einbettungsmethode aufzulisten, drücken Sie Strg+D oder klicken Sie mit dem Handwerkzeug mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle im Dokument und wählen Sie Dokumenteigenschaften aus. Sehen Sie sich im Dialogfeld Dokumenteigenschaften die Registerkarte Schriftarten an.

Um die Schrifteigenschaften von ausgewähltem Text in einer PDF-Datei anzuzeigen, markieren Sie mit dem Bearbeiten-Werkzeug den Text, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie dann Eigenschaften bearbeiten. Es wird das Fenster Texteigenschaften angezeigt. Informationen zur Schrifteinbettung befinden sich unten im Fenster.