Berechtigungseinstellungen

Mit den Nutzungsberechtigungseinstellungen können Sie einschränken, welche Funktionen verwendet werden können, wenn ein Empfänger eine von Ihnen gesicherte Datei öffnet. Das heißt beispielsweise, dass Sie Dokumente verteilen können, die sich nicht bearbeiten oder drucken lassen, aber trotzdem geöffnet und angezeigt werden können. Mit diesen Berechtigungseinstellungen mit zertifikatsbasierter Sicherheit (digitale ID) erhalten Sie eine größere Flexibilität, da Sie für jeden einzelnen Empfänger Ihrer Datei jeweils verschiedene Berechtigungen festlegen können.

Sie können unter anderem die folgenden Nutzungsberechtigungen kontrollieren:

  • Drucken: Legen Sie fest, ob Benutzer das Dokument drucken dürfen, und wenn ja, mit welcher Auflösung.
  • Änderungen: Legen Sie fest, ob Benutzer den Inhalt eines Dokuments bearbeiten dürfen.
    • Dokumentaufbau: Legen Sie fest, ob Benutzer Seiten in PDF-Dokumente einfügen oder aus ihnen extrahieren dürfen.
    • Formularfelder ausfüllen oder signieren: Legen Sie fest, ob Benutzer Formulare ausfüllen und Dokumente digital signieren dürfen.
    • Kommentare: Legen Sie fest, ob Benutzer Notizen, Texthervorhebungen und Zeichenmarkierungen erstellen dürfen.
  • Kopieren oder Extrahieren der Inhalte: Legen Sie fest, ob Benutzer den Inhalt eines Dokuments kopieren dürfen.
  • Zugriff für Screenreader: Legen Sie fest, ob der Text für Screenreader-Software für Benutzer mit Sehschwäche zugänglich sein soll.