Nitro PDF Creator Einstellungen

Nitro PDF Creator ist ein virtueller Drucker, mit dem Sie aus jeder beliebigen druckfähigen Anwendung PDF-Dateien generieren können. Die Standardeinstellungen sind für allgemeine Anwendungszwecke ausreichen, können jedoch für beliebige Szenarien angepasst werden.

So öffnen Sie die Nitro PDF Creator-Einstellungen:

  • Windows Vista oder Windows 7:

    1. Klicken Sie im Windows-Startmenü auf Geräte und Drucker.

    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Nitro PDF Creator und wählen Sie Druckeinstellungen aus. Das Dialogfeld Nitro PDF Creator Druckeinstellungen wird geöffnet.

  • Windows 8 und neuere Versionen:

    1. Geben Sie im Windows-StartbildschirmDrucker” ein.

    2. Klicken Sie in der Ergebnisliste auf Einstellungen und dann auf Geräte und Drucker.

    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Nitro PDF Creator und wählen Sie Druckeinstellungen aus. Das Dialogfeld Druckeinstellungen wird geöffnet.

Das Dialogfeld Nitro PDF CreatorDruckeinstellungen

Nitro PDF Creator

  • Zielordner: Legen Sie den Standardspeicherort für PDF-Dokumente fest oder klicken Sie auf , um nach einem Ordner zu suchen.

  • Wenn die Datei vorhanden ist: Legen Sie eine Aktion für den Fall fest, dass ein neues PDF-Dokument in einem Ordner gespeichert wird, der bereits ein PDF mit dem gleichen Namen enthält.

  • Version: Legen Sie die Version der offiziellen Spezifikation fest, die Nitro PDF Creator zum Erstellen von PDF-Dateien verwenden soll.

  • Konformität: Leben Sie fest, ob Dateien als Standard-PDF-Dateien oder als archivierungskonforme PDF/A-1b-Dokumente erstellt werden sollen.

  • Konvertierungsqualität: Wählen Sie die Standardeinstellungen für Bildauflösung, -komprimierung und -qualität sowie für die Schrifteinbettung aus. Die Dateigröße nimmt zusammen mit der Bildqualität zu. Mit der Option Benutzerdefiniert können Sie eigene Parameter für Bilder und Schriften definieren.

    • Internet-geeignet: Optimiert die Größe der PDF-Datei für die Browser-Anzeige und schnelle Downloads.

    • Büro-geeignet: Optimiert die PDF-Datei für eine zufriedenstellende Büro-/Privatdruckqualität.

    • Druck-geeignet: Optimiert die PDF-Datei für maximale Qualität bei der Verarbeitung mit professionellen Druckern.

    • Benutzerdefiniert: Ermöglicht die manuelle Konfiguration der PDF-Ausgabeeinstellungen:

      • Im Abschnitt Bilder können Sie benutzerdefinierte Einstellungen für die Bildoptimierung festlegen. Abhängig von den Bildtypen in Ihrem Dokument stehen die folgenden Optionen zur Auswahl:

        • Farbbilder konvertieren: Legt fest, ob Farbbilder in Graustufenbilder oder Graustufenbilder in Monochrombilder (Schwarzweiß) konvertiert werden sollen.

        • Downsampling: Legt die DPI-Einstellung für das Rendern der Bilder fest. Ein niedrigerer Wert reduziert die Qualität der gedruckten Bilder und somit auch die Dateigröße.

        • Komprimierung: Legt den Komprimierungstyp für die Komprimierung der Bilder fest. Wenn Automatisch ausgewählt ist, wählt Nitro PDF Creator den besten Komprimierungstyp für die Mehrzahl der Bilder im Dokument aus. Sie können verschiedene Einstellungen ausprobieren, um den optimalen Kompromiss zwischen Dateigröße und Bildqualität zu finden.

        • Bildqualität: Wählen Sie die JPEG-Komprimierung aus, um die gewünschte Bildqualität abhängig vom Verwendungszweck des Dokuments anzugeben. Eine höhere Bildqualität führt zu größeren Dateien.

      • Im Abschnitt Schriftarten können Sie benutzerdefinierte Einstellungen für die Schriftarteinbettung festlegen.

        Weitere Informationen zur Schriftarteinbettung finden Sie unter Eingebettete Schriften.

        • Einbetten (Teilsatz): Diese Option schließt nur den Teil an Zeichen für jede Schriftart ein, der zur korrekten Darstellung des Dokuments erforderlich ist. Wenn der Text im PDF-Dokument zukünftig bearbeitet werden soll, sind einige Zeichen möglicherweise nicht verfügbar. Dafür ist die Dateigröße jedoch kleiner als wenn die komplette Schriftart eingebettet worden wäre.

        • Einbetten (Komplettsatz): Diese Option schließt den vollständigen Zeichensatz für alle Schriftarten im Dokument ein, damit die Schriften verfügbar sind, wenn die PDF-Datei zu einem späteren Zeitpunkt bearbeitet werden muss. Die vollständige Einbettung hat eine höhere Dateigröße zur Folge.

        • Schriftarten nicht einbetten: Bettet keine Schriftinformationen in der PDF-Datei ein. Mit dieser Option erhalten Sie die kleinste Dateigröße. Allerdings kann das Erscheinungsbild der PDF-Datei anders sein, wenn sie auf Computern angezeigt wird, auf denen nicht die gleichen Schriftarten installiert sind.

        • Wenn das Einbetten fehlschlägt: Geben Sie an, ob mit dem Erstellen der PDF-Datei fortgefahren werden soll, wenn die Schriftarten nicht eingebettet werden können.

  1. Fortschritt-Dialogfeld nach Abschluss der Konvertierung schließen: Markieren Sie dieses Kontrollkästchen, um das Statusfenster nach der PDF-Erstellung automatisch zu schließen.

  2. Nach dem Erstellen mit der Standardanwendung öffnen: Öffnet eine neu konvertierte PDF-Datei automatisch im Standard-PDF-Anzeigeprogramm.

Seiten

  • Ausrichtung: Erstellen Sie PDF-Dokumente im Hoch- oder Querformat.

  • Seitengröße: Wählen Sie die Seitengröße für Ihre PDF-Dokumente aus einer Liste von Standardgrößen aus.

  • Benutzerdefinierte Formulare: Geben Sie eine benutzerdefinierte Seitengröße und -breite an und speichern Sie die Maße für zukünftige Zwecke.

PDF-Eigenschaften

Mit den Erstansichtseinstellungen können Sie die Dokumentansicht festlegen, die angewendet werden soll, wenn das PDF-Dokument in einem PDF-Anzeigeprogramm geöffnet wird. Sie können ein PDF-Dokument beispielsweise bei einer bestimmten Seitennummer oder mit einer bestimmten Zoomstufe oder Seitengröße öffnen lassen.

  • Seitenansicht: Legen Sie die Anzahl der Seiten fest, die gleichzeitig im PDF-Anzeigeprogramm dargestellt werden, und ob der fortlaufende Bildlauf für das Blättern zwischen Seiten verwendet werden soll.

  • Zoom: Legen Sie die Zoomstufe fest, die beim Anzeigen von PDF-Dokumenten angewendet werden soll.

  • Öffnen auf Seite: Legen Sie die Seite fest, die beim Öffnen des PDF-Dokuments angezeigt werden soll.

  • Metadaten: Hier können Sie Standardinformationen festlegen, die auf alle PDF-Dateien angewendet werden sollen. Nitro PDF Creator

  • Dokumentinformationsfelder: Geben Sie in diesen Feldern die Standardinformationen ein, die auf alle PDF-Dokumente angewendet werden sollen, die mit dem Druckertreiber auf diesem Computer erstellt werden.

PDF-Sicherheit

  • Dokument muss mit Passwort geöffnet werden: Schützen Sie Ihr PDF-Dokument mit einem Kennwort, um unbefugte Zugriffe zu verhindern.

  • Es ist ein Passwort zum Ändern von Sicherheitseinstellungen und für den Zugriff auf bestimmte Funktionen erforderlich: Schützen Sie Ihr PDF-Dokument mit einem Kennwort, um bestimmte Funktionen zu deaktivieren, wie z. B. Drucken oder Bearbeiten.

  • Drucken erlaubt: Verhindert, dass das Dokument gedruckt wird, oder erlaubt, dass nur eine Druckausgabe mit niedriger oder hoher Auflösung möglich ist, wenn das korrekte Kennwort eingegeben wurde.

  • Änderungen erlaubt: Verhindert Änderungen am Dokument. Sie können jedoch auch genau die Änderungen angeben, die zulässig sind, wenn das korrekte Kennwort eingegeben wurde.

  • Kopieren von Text, Bildern und anderem Inhalt erlauben: Benutzer können Text und Grafiken aus der erstellten PDF-Datei kopieren, wenn sie das korrekte Kennwort eingegeben haben.

  • Verschlüsselung:

    • Keine: Das Dokument verwendet keine Sicherheitsverschlüsselung.

    • 40-Bit ARC4: Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Ihr Dokument mit alten Versionen von Adobe Reader kompatibel sein soll.

    • 128-Bit ARC4: stärker als die 40-Bit ARC4-Verschlüsselung.

    • 128-Bit AES: fortschrittlichere Verschlüsselung als ARC4.

    • 256-Bit AES: sehr empfehlenswert; wird von den neuesten Versionen von Adobe Reader verwendet.

HINWEIS: Sie müssen eine Verschlüsselungsstufe festlegen, um Benutzer- und Besitzersicherheitsoptionen festlegen zu können. Mit der Sicherheitsstufe Keine werden andere Sicherheitsoptionen (einschließlich Kennwortschutz) deaktiviert.